Sanierung Deckputz (WDVS)

Deckputzsanierung eines Vollwärmeschutzes (WDVS):

Vorher:

20150714_083729

Nachher:
20150803_094652

Immer öfter kommt es vor, dass bei einem Vollwärmeschutz (WDVS)  der vor ca. 20 – 25 Jahren aufgebracht wurde der Deckputz sanierungsreif ist.

In vielen Fällen ist der Unterbau inkl. der Dämmplatten noch in einwandfreiem Zustand. Lediglich der Deckputz ist auf Grund der Jahre & Witterung schon sehr in Mitleidenschaft gezogen worden und erfüllt somit nicht mehr seine Funktion.

In diesem Falle muss nicht der gesamte Vollwärmeschutz (WDVS) erneuert werden – oftmals genügt es eine neue Armierungsschicht und einen neuen Deckputz auf zu bringen.

Schritt 1:

Die bestehende Fassade wird überprüft, gereinigt & tiefengrundiert.

Schritt 2:

Es wird eine neue Armierungsschicht inkl. Gewebeeinlage aufgebracht.

Schritt 3:

Auf die Armierungsschicht folgt eine Grundierung und ein neuer Deckputz in der gewünschten Farbe & Struktur.

Nach diesen 3 Schritten sieht ihr Gebäude aus wie neu.

Diese Ausführungsvariante kann auch auf anderen Putzarten ausgeführt werden – es muss nicht zwingend ein Vollwärmeschutz vorhanden sein!